Home » Aktuelle Themen » Baumwoll-Bettwäsche und Babydecken

Baumwoll-Bettwäsche und Babydecken

So können Sie bei Hitze schlafen

Mit Baumwoll-Bettwäsche und den kuscheligen Babydecken von NATUREHOME hat die ganze Familie eine ruhige Nacht. Wenn sich die Temperatur in Sommernächten nur in winzigen Schritten nach unten bewegt, wollen viele Menschen am liebsten ohne Decke schlafen. Das ist der schnellste weg zur Sommergrippe, weil der Körper im Schlaf seine Temperatur nicht so regulieren kann wie im Wachzustand. Baumwoll-Bettwäsche und eine dünne Decke lassen Sie nicht auskühlen und fühlen sich trotzdem angenehm auf der Haut an.

 

Was ist Baumwoll-Satin?

Bei Baumwoll-Bettwäsche mit der Bezeichnung Satin denken Sie an schwitzige Faschingskostüme? Weit gefehlt! Das Satin unserer Bio-Bettwäsche besteht aus Baumwolle aus kontrolliertem Anbau, nicht aus Polyester. Natürliche Fasern sind luftdurchlässig und fühlen sich sogar bei direktem Hautkontakt weich und trocken an. Ein weiterer Vorteil gegenüber Polyester ist, dass Baumwolle Feuchtigkeit gut aufnimmt, ohne dass es als nass wahrgenommen wird. Und in feuchter Bettwäsche aufzuwachen, verdirbt uns auch die schönste Sommernacht. Baumwoll-Bettwäsche mit satinartiger Oberfläche ist von der Haptik her sehr glatt und im Sommer angenehm kühl, zugleich kommt Luft hindurch, damit ihnen im Schlaf gar nicht erst zu warm wird. In besonders warmen Nächten reicht es, sich nur mit dem Bezug zuzudecken. Nur ganz ohne Decke schlafen sollten Sie nicht und außerdem eine leichte Wohndecke bereitlegen, falls es doch zu kühl wird.

 

Womit darf ich mein Baby im Sommer zudecken?

Unsere NATURHOME Babydecken bestehen ebenfalls aus Bio-Baumwolle. Sie können die Decke zum Zudecken, Kuscheln oder Pucken verwenden. Ob einem Baby zu warm oder zu kalt ist, prüfen Sie übrigens nicht an der Hand, denn die kleinen Finger von Säuglingen sind im Schlaf meistens kühl. Tasten Sie stattdessen nach dem Nacken des Babys. Ist hier alles warm und trocken, ist die Temperatur genau richtig. Fühlt sich ihr Baby am Rücken verschwitzt an, ist es zu warm. Fühlt sich der Nacken zu kühl an, können Sie noch eine Babydecke auflegen. Das ist im Sommer selten der Fall. Wenn Ihr Baby das Pucken mag, können Sie es in die weiche Babydecke einwickeln, darunter braucht das Kleine nur die Windel oder einen kurzen Strampler.

 

Die Vorteile von Bio-Baumwolle

Bei Bio-Baumwolle können Sie ganz sicher sein, dass bei der Herstellung keine chemischen oder potentiell schädlichen Stoffe verwendet wurden. Das ist so wichtig, weil Baumwoll-Bettwäsche und Kuscheldecke in direktem Kontakt zur Haut stehen. Bei Bettwäsche ohne Bio Label reicht nicht einmal eine Wäsche um alle schädlichen Stoffe zu beseitigen. Die NATUREHOME Baumwoll-Bettwäsche und alle Kinderdecken bestehen aus ökologischer, fair gehandelter Baumwolle. Zum Waschen können Sie Baumwoll-Textilien mit etwas Bio-Waschmittel in die Maschine geben. So sieht die Bettwäsche nicht nur schnell wieder frisch und edel aus, Sie können auch mit ruhigem Gewissen darin schlafen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.