Home » Allgemein » Fünf Spielideen zum Selbermachen

Fünf Spielideen zum Selbermachen

Spielideen DIY

Spiele sind nicht nur das optimale Pedant zu Langeweile. Denn neben Freude, Spaß und Spannung vermitteln sie oft unbemerkt Wissen und Fähigkeiten bei Kindern. Nach dem Motto, Lernen leichtgemacht, werden Kinder spielerisch auf das Leben vorbereitet. Selbstgemachte Spiele können bereits bei der Entstehung für viel Freude und Kreativität sorgen. Unsere 5 DIY Spielideen können Sie mit nachhaltigen Naturmaterialen, Upcycling Gedanken und ein klein bisschen Geschick ganz einfach nachmachen. Für kreative Köpfe und die, die es werden wollen.

  1. Spielidee: Erzähl mir deine Geschichte – Story Cubes

Ein herrliches Spiel für kreative Ideen. Die Story Cubes fördern nicht nur die Kreativität von Kindern. Einfallsreichtum, sprachlicher Ausdruck und aufmerksames Zuhören werden in diesem Spiel auf unterhaltsame Weise gestärkt. Auf eine beliebige Anzahl an Holzwürfeln werden verschiedene Motive gemalt. Jede Seite der Holzwürfel muss eine einfache Grafik haben. Egal ob Sonne, Hase und Haus, lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Mit den gewürfelten Symbolen soll nun eine Geschichte erzählt werden, in der alle gewürfelten Zeichen vorkommen müssen.

  1. Spielidee: DIY Memory – Der Klassiker

Der Klassiker unter den Kinderspielen. Nicht ohne Grund ist Memory sehr beliebt. Das Spiel bietet sich zum Erlernen und Einprägen von Lernstoff an. 16 Motive werden auf gleich große Kartonkarten gemalt. Am besten eignen sich 6,5 x 6,5 cm. Nicht vergessen: Die Motive müssen doppelt gezeichnet werden. Die andere Seite kann mit buntem Altpapier oder Müslikartons beklebt werden. Wer findet zuerst die richtigen Pärchen?

holz-kreativ Spiel

  1. Spielidee: TicTacToe – XXO

Mit diesem kleinen Spiel können Strategie und Taktik geformt werden. TicTacToe, oder XXO wird auf einem quadratischen, 3×3 Felder großen Spielfeld gespielt. Nehmen Sie ein Leinensäckchen und bemalen Sie dieses mit 9 Feldern. Als Spielsteine können Sie Muscheln, Steine oder leere Schneckenhäuser verwenden. Diese kann man bemalen und ihnen damit mehr Ausdruck verleihen. So wird bereits der Entstehungsprozess zu einer unterhaltsamen Aufgabe. Nach dem Spielen können die Klötzchen einfach im Spielfeldsäckchen verstaut werden.

  1. Spielidee: Dosenwerfen

Motorische Fähigkeiten können mit alten Dosen gefördert werden. Benutzte Konservendosen einfach ausspülen und mit biologischen Farben bemalen. So sehen sie nicht nur hübscher aus, sondern bereiten auch gleich noch mehr Freude beim Spielen. Die Dosen mit jeweils zwei kleinen Löchern versehen und mit einem Strick der Reihe nach an einem horizontal hängenden Stock befestigen. Gummierte Tischtennisbälle eignen sich besonders gut, um in die Dosen zu treffen. Jetzt kann gezielt werden.

  1. Spielidee: Schneckenrennen

Auch ein Brettspiel kann selbst gestaltet werden. Das Spielfeld vom Schneckenrennen einfach auf A3 Papier malen und danach auf Karton kleben, um dem Ganzen mehr Stabilität zu verleihen. Das Spielfeld besteht aus 6 Spalten mit jeweils 9 Punkten. Die Fingerfarben von NATUREHOME eignen sich dabei besonders gut, um die Spielfeldpunkte zu malen. Auf jede der 6 Rennbahnen wird eine Schnecke platziert. Ihre Spielsteine finden Sie am besten in der freien Natur. Suchen Sie kleine Steine und bemalen Sie diese mit der Farbe Ihrer Wahl. Der Würfel wird mit den jeweiligen Farben der Schnecken versehen. Welche Schnecke macht das Rennen?

Viel Spaß beim Basteln und Spielen wünscht
Ihr NATUREHOME Team

redakteurin 2019

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.