Home » Aktuelle Themen » Jedes Stück ein Unikat – Der NATUREHOME Baumstammhocker aus Eichenholz

Jedes Stück ein Unikat – Der NATUREHOME Baumstammhocker aus Eichenholz

Baumstammhocker

Einmal hinter die Kulissen blicken. Der NATUREHOME Baumstammhocker ist ein exklusives und nachhaltiges Designkunstwerk aus

deutscher Eiche. Was macht die deutsche Eiche so beliebt?

„Sieh, das Gute liegt so nah“, schrieb der Dichter Goethe. Das Zitat untermalt die NATUREHOME Philosophie, nachhaltig produzierte Naturmaterialien in eigenen Manufakturen zu fertigen und exklusiv zu vertreiben. Gründe für Regionalität gibt es viele. Aufgrund des hohen Vorkommens deutscher Eichen in Deutschland und ihrer idealen Eigenschaften als robustes und langlebiges Massivholz, findet sie Verwendung für Kleinmöbel und Wohnaccessoires. Auch die Erle ist eine beliebte, regionale Holzart, aus der wunderschöne Holzkunstwerke entstehen.

Deutsches Eichenholz – nachhaltig, regional und zeitlos

Das Eichenholz aus zertifiziert nachhaltiger Forstwirtschaft für den NATUREHOME Baumstammhocker stammt aus dem Schwäbisch-Fränkischen Wald. Holz gehört zu den natürlichen Reichtümern dieser Region.

Aus dem Holz der deutschen Eiche lassen sich nachhaltige und zeitlose Designmöbel regional herstellen. Warum ist das Eichenholz aus Deutschland so hoch geschätzt und sogar weltweit begehrt?

  • Die deutsche Eiche, auch Stieleiche genannt (1989 sogar von der Stiftung „Menschen für Bäume“ als „Baum des Jahres“ gekürt), zählt mit bis zu 40 Metern zu den höchsten Laubbäumen in Europa.
  • Nach der Buche zählt die deutsche Eiche zu den häufigsten Baumarten in Deutschland.
  • Eichenholz ist widerstandfähig gegen Verrottung und wetterbeständig. Das Holz kann sehr lange gelagert werden.
  • Eichenholz ist vielseitig einsetzbar: für Möbel, Tische, Wohnaccessoires, Fenster, Treppen, Weinfässer und vieles mehr.
  • Eichenholz ist ein gutes und dauerhaftes Holz, hart und elastisch

Die gefällten Eichenholzstämme im Schwäbisch-Fränkischen Wald eignen sich ideal zur Weiterverarbeitung vor Ort. So hat es sich Ulrich Seeger im Namen von NATUREHOME zur Aufgabe gemacht, die Baumstämme in echte Möbelaccessoires zu verwandeln.

Jeder Baumstammhocker ist ein Stück echter Natur

In einer kleinen Werkstatt an einem idyllischen, zurückgezogenen Ort veredelt der ehemalige Förster und Holzliebhaber Stück für Stück das Naturprodukt.

Sind die Baumstämme geliefert, wird das Holz getrocknet, die Rinde entfernt, das Holz auf die passende Größe zu gesägt und geölt. Eine Arbeit, die Herr Seeger schätzt und gern mit anderen teilen möchte, sobald er seine Werkstätte für Besucher öffnet.

Der fertige Baumstammhocker kommt direkt in das Zentrallager von NATUREHOME. Hier wartet er auf seine Weiterreise.

Am Ziel angelangt, findet er dort seinen geeigneten Platz als individuelles Designobjekt. Ob als extravaganter Stuhl, Nachtisch oder als Beistelltisch – so kreativ wie sein Schaffensprozess ist der exklusive Hocker vielseitig in jedem Haushalt einsetzbar. Für Gutes, das bleibt.

Save

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.