Home » Featured » Mini Zen Garten selbst machen – mehr als ein Buddha!

Mini Zen Garten selbst machen – mehr als ein Buddha!

Zen Garten selbst gemacht

Den Mini Zen Garten haben Sie bestimmt schon in Fernsehserien gesehen. Meistens auf dem Schreibtisch eines gestressten Chefs, der wütend darin herum harkt. Ähnlich wie bei großen Zen Gärten fällt auch bei der Miniatur-Ausgabe sofort die Sandfläche ins Auge, in die kunstvolle Muster geharkt wurden. Durch das Harken und friedliche Dekoration wird der Mini Zen Garten schnell zum harmonischen Blickfang in Ihrem Wohn- oder Arbeitszimmer.

Gefäß für den Mini Zen Garten

Wenn Sie den Mini Zen Garten selbst machen möchten, brauchen Sie zuerst ein geeignetes Gefäß. Da der Garten einen Ruhepol darstellt, sollten vor allem natürliche Materialien genutzt werden, also Holz, Ton, Keramik, Stein oder Glas. Möglich wären:

  • ein Holztablett
  • eine Steinschale
  • ein alter Blumentopf aus Ton
  • eine Holzschale
  • eine Glasplatte mit leicht erhöhtem Rand

Sogar ein tiefer Teller kann benutzt werden. Auch Pappe ist im Grunde möglich, so lange Sie keine Pflanzen in Ihrem Zen Garten verwenden. Mit etwas Farbe oder Holzlack können Sie das Gefäß nach Ihrem Geschmack gestalten.

Sand für den DIY Zen Garten

Für die Füllung eignet sich jede Art von Deko-Sand. Sie können sogar verschiedene Farben kombinieren. In größeren Modellen, zum Beispiel einem Mini Zen Garten für draußen, den Sie in einer Pflanzschale anlegen, können Sie auch kleine Kiesel verwenden. Diese wirken aber nur auf großen Flächen, da man sie nicht so fein harken kann. Kleiner Tipp: die günstigste Wahl für den Indoor Zen Garten ist eine Füllung aus Vogelsand.

Wie dekoriere ich einen Mini Zen Garten?

Ja, Zen kommt eigentlich aus dem asiatischen Raum. Darum erwarten die meisten einen großen Buddha, der irgendwo im Zentrum thront. Allerdings ist die Dekoration vollkommen Ihnen überlassen. Damit es aber ein ruhiges Ambiente bleibt, sollte die Zen Deko in gedeckten Farben, reduziert und natürlich sein. Schöne Steine, Glaskugeln, Kerzen oder Handschmeichler wie Kugeln oder Herzen aus Holz passen in jeden Zen Garten. Je nach Größe Ihres Arrangements, passen ein dominantes und verschiedene kleine Deko-Elemente hinein.

Deko Herz Olivenholz

Wenn Sie echte Pflanzen im Mini Zen Garten nutzen möchten, trennen Sie diesen Bereich zuerst wasserundurchlässig ab. Dann spricht nichts dagegen, etwa Sukkulenten, Moos oder sogar einen kleinen Bonsai zu pflanzen.

Wichtig ist, dass eine möglichst weite Fläche frei bleibt. Diese nutzen Sie um Muster in den Sand zu malen. Zum Malen können Sie eine kleine Harke, aber auch eine Gabel oder einen Stift nutzen. Die Sandmuster sind üblicherweise Kreise oder Wellenlinien. Sehr geschickte Zen Künstler können sich auch an einem aufwändigen Paisley Muster versuchen. Lassen Sie sich Zeit beim Zeichnen, denn vor allem das Ziehen der Muster macht aus dem Zen Garten die perfekte Möglichkeit, um sich zu entspannen.

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht,
Ihr NATUREHOME Team

redakteurin 2019

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.