Home » Allgemein » Mit einer nachhaltigen Gartenparty in den Frühling starten

Mit einer nachhaltigen Gartenparty in den Frühling starten

Den Frühlingsanfang können Sie am besten mit einer schönen Gartenparty feiern! Aber Plastikteller, Müll im Garten, abgepacktes Supermarkt-Fleisch… oje, das trübt schnell die Feierstimmung. Dabei ist es gar nicht schwer, auch die Gartenparty nachhaltig zu gestalten.

Gartenparty mit NATUREHOME

Klirr klirr, was tun mit dem Geschirr?

Plastikteller und -becher sind auf Gartenpartys sehr beliebt, weil man sie eben nicht abwaschen muss. Als Alternative können Sie zu Holztellern und Holzbesteck greifen. Das ist zwar auch Ressourcen Verschwendung, aber zumindest nicht so langlebig wie Plastikmüll.

Wenn Sie Ihren tollpatschigen Gästen nicht Ihr bestes Porzellan in die Hand drücken wollen, können Sie zum kleinen Schneidebrett oder Frühstücksbrettchen greifen, auf dem sich Fleisch auch besser schneiden lässt.

Oder noch besser: wenn Ihre Gäste fragen, ob sie noch etwas mitbringen sollen, lautet Ihre Antwort ab jetzt „euer Geschirr“. Auf die eigenen Teller passen die Gäste Ihrer Gartenparty garantiert auch besser auf.

Papierstrohhalme, Eiswürfel und Bier

Auf einer Gartenparty dürfen Getränke natürlich nicht fehlen. Das nachhaltigste, alkoholische Getränk ist übrigens Bier! Es wird in Mehrweg-Flaschen abgefüllt und es gibt eigentlich in jedem Landkreis eine regionale Biersorte mit kurzem Transportweg.

Leitungswasser ist günstiger und das nachhaltigste nicht alkoholische Getränk überhaupt. Außerdem lässt es sich mit etwas Fruchtsaft und Zucker schnell in leckere Limonade verwandeln. Hübsch drapiert auf einem eleganten Holztablett, vermisst niemand die gute alte Fanta.

Jetzt kommt das Strohhalm Problem! Ja, Papierstrohhalme lösen sich oft zu schnell auf. Stahlstrohhalme aber nicht, auch ungekochte Makkaroni haben kein Problem mit kalten Getränken. Um die Gartenparty nachhaltig zu gestalten, können Sie Ihre Eiswürfel in Silikon-Formen herstellen anstatt Beutel zu verwenden. Ein Geheimtipp sind wiederverwendbare Stahleiswürfel, die in der Tiefkühltruhe auf Ihren Einsatz warten.

NATUREHOME Holztabletts zur Gartenparty

Nachhaltige Partys mit selbstgemachtem Fingerfood und frischem Fleisch

Am nachhaltigsten wäre natürlich eine vegetarische oder gar vegane Gartenparty, was aber bei vielen Gästen sofort Gemurre auslöst. Also bitte, her mit dem Fleisch, aber das von der Theke! Das schmeckt besser und ist nicht doppelt und dreifach eingepackt. Wenn es das abgepackte Fleisch sein soll, dann kaufen Sie sparsam ein. Sie kennen Ihre Freunde und können einschätzen, wieviel jeder isst. Und auf der nachhaltigen Grillparty gibt es immer noch Alternativen zum Fleisch.

Jede Wette: leckeres, selbst gemachtes Fingerfood bleibt auf keiner Gartenparty übrig, wenn die Alternative Supermarkt-Fleisch mit der ewig gleichen Marinade ist. Spießchen mit Mozzarella und Tomaten, Trauben und Käse, Gemüsesticks oder gebackene Kartoffel-Häppchen mit Quark bleiben garantiert nicht liegen. Auch Nudelsalat mit getrockneten Tomaten und Rucola, lässt sich schnell in großen Mengen herstellen. Da das Auge mit isst, servieren Sie Snacks und Salate in einer hübschen Schale.

Naturehome Team 2019

Schönen Frühlingsanfang wünscht,
Ihr NATUREHOME Team

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.