Home » Aktuelle Themen » Tipps für ein nachhaltiges Osterfest!

Tipps für ein nachhaltiges Osterfest!

Ei like to move it: Tipps für ein nachhaltiges Osterfest!

Osterfest- nachhaltig mit NATUREHOME

Die Osterzeit ist – ähnlich wie Weihnachten – eine Zeit, zu der viel konsumiert wird. Ob Geschenke oder frühlingshafte Wohnaccessoires: die meisten Menschen bereiten sich auf die Ankunft des Osterhasen vor. Durch den ganzen Konsumwahn entsteht leider ein riesiger Müllberg. Wir geben Ihnen ein paar Tipps, wie Sie umweltschonend ein wunderbares Osterfest feiern können.

1. Upcycling Stofffetzen als Osteranhänger

Sie können jeden Stoff nutzen, den Sie finden! Alte T-Shirts, Küchentücher, Tischdecken, …
Darauf malen Sie eine beliebige Form zweimal (Vorder- und Rückseite) und schneiden diese dann sorgfältig aus. Beide Stücke nähen Sie dann aneinander, lassen ein kleines Loch, wo Sie restlichen Stoff als Füllung hineindrücken. Eine Schlaufe kann aus Garn oder ebenfalls aus Stofffetzen geschnitten und mit der kleinen Öffnung vernäht werden. Fertig ist der Anhänger.

2. Upcycling kleine Blumen aus einem Eierkarton

Eine sehr schöne Idee ist das Wiederverwerten von Eierschachteln. Bei diesem DIY werden die einzelnen Hohlräume bzw. Platzhalter der Eier ausgeschnitten, sodass nun noch kleine Becher vorhanden sind. Es kann die offene Seite der kleinen Eierbecher so zugeschnitten und geformt werden, dass Blütenblätter einer Blume entstehen. Für einen bunten Anstrich empfehlen wir ökologische Fingerfarbe.

3. Nachhaltige Geschenke

Ein nachhaltiges Geschenk definiert vor allem, dass das Produkt langlebig sein soll. Hierbei gilt: günstig ist nicht immer gut! Wenn wir dem Beschenkten etwas Sinnvolles schenken möchten, dann sollte es nicht nach ein paar Monaten schon kaputt oder nutzlos sein. Sie sollten auf die Qualität achten! Es gibt auch schöne kleine Geschenke, wie unsere Handschmeichler aus Olivenholz, die nicht sehr teuer aber qualitativ hochwertig und dadurch sehr lang haltbar sind.

4. Nachhaltige Geschenkverpackungen

Die Wiederverwertung von altem gebügeltem Geschenkpapier ist typisch. Allerdings gibt es auch einige Möglichkeiten komplett auf Plastik zu verzichten!

Beispielsweise können kleine Osterkörbe einfach kreativ aus einer alten Konservendose oder einem benutzten Blumentopf herhalten. Bei der Konservendose empfiehlt sich ein bunter Anstrich von außen.

Nachhaltig schenken -Osternest im Eierkarton

Ein anderes Beispiel ist ein solches Osternest innerhalb eines alten Eierkartons anzurichten. Auch hier empfiehlt sich eine farbliche Veränderung mit kreativen Zeichnungen. Ein großer Vorteil bei dieser Option ist die Verschließbarkeit der Geschenkverpackung.

Es gibt noch einige andere Möglichkeiten Osterkörbe und Verpackungen aus Altpapier, Stückern, Stoffresten und anderen Utensilien zu basteln. Wahrscheinlich bekommen auch Sie Ideen, wenn Sie sich mit dem Thema auseinandersetzen!

osternest-natürlich

Mit den oben aufgeführten Tipps können Sie Ihr Osterfest etwas nachhaltiger stimmen. Alternativen oder Kompromisse zu finden ist gar nicht so schwer, da es im Internet mittlerweile viele Beispiele und Vorschläge dazu gibt. Die kleinen Blüten aus alten Eierschachteln oder Osterstrauchanhänger aus alten Klamotten sind nur Beispiele für nachhaltige DIYs. Wir freuen uns auf andere Vorschläge und kreative Ideen, wie der Konsumdrang und der Plastikverbrauch gemindert oder sogar ersetzt werden kann.

Redakteurin NATUREHOME

Viel Spaß bei der Vorbereitung,
Ihr NATUREHOME Team

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.