Home » Aktuelle Themen » Kreative Ideen für Weihnachtskarten

Kreative Ideen für Weihnachtskarten

Weihnachtskarten selbst gemacht

Schluss mit WhatsApp Grüßen!

Pünktlich zum Fest sollen sie ankommen, die weihnachtlichen Grüße und Wünsche. Mit weihnachtlichen Grußkarten zeigen Sie nicht nur, dass Sie an Ihre Liebsten denken. Selbstgemachte Weihnachtskarten sind eine wundervolle Geste, um unsere Weihnachtsgrüße auszudrücken. Die DIY-Karten lassen WhatsApp Nachrichten, SMS oder andere elektronische Grüße im Schatten stehen. Nehmen Sie sich die Muse und kreieren Sie Ihre ganz persönlichen Weihnachtskarten. Das Gute: Die Karten benötigen wenig Aufwand und lassen uns in Weihnachtsstimmung kommen. Mit etwas Weihnachtsmusik im Hintergrund, kann das Basteln zu weihnachtlicher Vorfreude führen. Sie brauchen bunten Tonkarton, ein wenig Zeit und etwas Geschick. Wir zeigen Ihnen wie es geht …

Oh du Fröhliche … Ein gestickter Tannenbaum als Weihnachtsgruß

Bestickte Weihnachtskarten sind wahrlich ein Hingucker. Hierzu benötigen Sie einen kontrastreichen Faden zu Ihren bunten Karten aus Tonkarton. Zeichnen Sie die Punkte vor, durch welche Sie den Faden ziehen möchten. Wir bei NATUREHOME finden, dass sich ein Weihnachtsbaum besonders gut als Motiv eignet. Fangen Sie bei der Spitze des Baumes an. Ziehen Sie Ihren Faden schräg nach unten, danach zur Seite und wieder schräg nach unten. So entsteht ein Tannenbaum aus Zickzack-Fäden. Optional können Sie auch in einem vorgezeichneten Dreieck wild umher sticken. Auch gerade Linien in einer Pyramidenform können das Motiv eines Weihnachtsbaumes erahnen lassen. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Hauptsache Ihr Stickmuster ähnelt am Ende einem Weihnachtsbaum. Falls Sie es extra festlich wollen, können Sie kleine Kugeln oder Perlen als Christbaumschmuck während der Stickerei durch den Faden ziehen. Oh Tannenbaum, warum siehst du nur so schön aus. Vergessen Sie nicht Ihren persönlichen Gruß.

Magazin Brief

Familiäre Weihnachtsgrüße mit Knopfkarten

Was man mit Knöpfen nicht alles anstellen kann! Neuer Hype in der DIY-Welt sind weihnachtliche Grußkarten mit Knöpfen. Jeder hat sie zuhause, Knöpfe aller Art. Kleben Sie die ausgewählten Köpfe auf bunte Kartonkarten. Optional können sie diese natürlich auch mit Nadel und Faden befestigen. Sie können die Knöpfe als rote Nase bei einem Rudolf oder als Kugeln an einem Fenster oder einem Christbaum umfunktionieren. Auch als Schneemannkugeln eignen sich die Knöpfe. Bevor Sie die Knöpfe auf Ihren Grußkarten anbringen, empfehlen wir, das Motiv vorzuzeichnen. Malen Sie Ihr gewähltes Design auf den Buntkarton. Anschließend fügen Sie Knöpfe als Highlight hinzu. Fehlt nur noch eine persönliche Widmung und fertig ist die kreative Weihnachtskarte. Wir finden, diese Karten eignen sich besonders für weihnachtliche Familiengrüße.

Exklusiv und Edel – Weihnachtsbaum aus Papier

Diese Karte geht besonders einfach und doch ist sie so exklusiv. Für die Karte benötigen Sie Tonkarton und edles Papier. Schneiden Sie immer größer werdende Quadrate aus dem Papier aus. 5 Stück sollen es sein. Falten Sie diese in der Mitte zu einem Rechteck. Anschließend falten Sie diese Rechtecke jeweils von beiden Seiten zur Mitte. So entstehen Dreiecke. Diese Dreiecke kleben Sie nun auf der Rückseite, mit der Öffnung und Spitze nach oben gerichtet auf Ihre Karte. Starten Sie mit dem kleinsten Dreieck weiter oben auf der Karte. Das zweite Dreieck kleben Sie zur Hälfte in das erste Dreieck darunter. So machen Sie weiter, bis sie das letzte Dreieck zur Hälfte in das Vorletzte geklebt haben. Als Motiv soll nun ein festlicher Weihnachtsbaum zu erkennen sein. Verleihen Sie Ihrem Baum einen Stern auf der Spitze. Fertig ist die exklusive Weihnachtskarte.

Merry Christmas wünscht

Ihr NATUREHOME Team

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.