Home » Aktuelle Themen » Hilfreiche Pflegetipps für Küchenmesser

Hilfreiche Pflegetipps für Küchenmesser

Hilfreiche Pflegetipps für Küchenmesser

Schlechte und stumpfe Messer sind der Albtraum in jeder Küche. Doch auch die besten Messer können einmal stumpf werden, wenn man sie nicht richtig pflegt. Damit das nicht passiert, verraten wir Ihnen wichtige Pflegetipps für Ihre Küchenmesser. Lesen Sie hier: Dos and Don’ts der Messerpflege.

Don’t: Messer niemals in die Spülmaschine!

Messer mit Holzgriff sollten nicht in der Spülmaschine gereinigt werden, da das Holz angegriffen wird. Außerdem werden die Klingen von dem Reinigungsprogramm in Mitleidenschaft gezogen. Deshalb sollte auf aggressive Reinigungsmethoden verzichtet werden.

Don’t: Im Wasser liegen lassen!

Auch im Wasser sollten Messer nicht liegen bleiben. Hier besteht die Gefahr, dass die Holzgriffe aufquellen. Wenn der Holzgriff Ihres Messers einen Sprung bekommt, ist es nicht mehr besonders angenehm mit diesem zu schneiden.

Do: Sanfte Reinigungsmittel

Hier schonen Sie nicht nur Ihre Messer, sondern auch die Umwelt.
Warmes Wasser und ein leichtes, ökologisches Spülmittel eignen sich am besten.
Extra Tipp: Wenn Messerklingen mit Fruchtsäuren und anderen säurehaltigen Lebensmitteln in Berührung gekommen sind, sollten sie sofort gereinigt werden.

Do: Die richtige Aufbewahrung

Messerblock oder Magnetleiste eignen sich am besten um Messer richtig aufzubewahren. Hier geraten die Klingen nicht aneinander.

Don’t: Schubladen Tohuwabohu

Besteckkasten oder Schublade sind der Tod einer jeder Messerklinge. Hier passiert es, dass die Klingen der Messer aneinanderschlagen. Dadurch werden diese stumpf. Das wollen wir nicht!

Do: Die richtige Unterlage

Schneiden Sie mit den Messern nicht auf harten Unterlagen. Auf Glas oder Stein nutzt sich die Klinge eines Messers schnell ab. Deshalb sollten Sie auf Marmor- oder Granitbretter verzichten. Auch auf Tellern sollte das Schneiden mit Messern vermieden werden.
Unser Tipp: Holzbretter eignen sich am besten, wenn es darum geht, Zutaten mit Messern zu zerkleinern.

Do: Holzpflege

Vergessen Sie nicht die richtige Pflege für den hölzernen Messergriff. Gute Messer sind meist mit einem robusten Holzgriff versehen. Dieser will gepflegt werden. Reiben Sie die Griffe von Zeit zu Zeit mit Speiseöl oder Melkfett ein. So bleiben sie geschmeidig.

Do: Schleifen

Jedes Messer kann bei regelmäßigem Gebrauch irgendwann stumpf werden. Darum ist es ratsam, Ihre Messer regelmäßig mit einem Wetzstein oder einem feinen Schleifstein nachzuschleifen. So bleiben sie schön scharf!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.